Lustige kubanische metropole columbus cemetery

Möglicherweise kann eine Grabstätte durch ein touristisches Spiel demonstriert werden? Es ist aktuell, ohne die klinische Bedeutung zu untergraben, aber es gibt solche Friedhöfe, die es wert sind, bescheiden beraten zu werden. Einer dieser Friedhöfe kann stolz auf Kuba sein, während er pünktlich ist - ein Inselsitz. Während der Zeit der Belästigung von Havanna lohnt es sich, den Columbus Mogilnik zu benutzen. Warum verdient dieser Beruf die Berücksichtigung von Besuchern, die Kuba treffen? Bedingungen existieren einen Moment. Um zu betonen, dass der modernste Friedhof der Insel heute, während die zeremoniellen Tore, die sein Gebiet überwachen, von modernen Zeitgenossen erkannt werden können. Die gegenwärtige Nekropole drückt eine völlig unbestimmte Geschichte zusammen. Es wurde 1871 gegründet, da ein entfernter Friedhof vorgesehen war. In den 1880er Jahren gewann diese Nekropole das allmähliche Schmalz, das eine hohe Kapelle hinunterführte, die in den Hauptkrümeln des Friedhofs angeordnet war. Seit der Zeit in der Nekropolenregion gab es Kenotaphen aktueller Vertreter, und ihre schönen Kenotaphen und Gräber haben wiederholt den Namen außergewöhnlicher Errungenschaften von Fähigkeiten geboten. Sie nehmen die eher auffällige, eher getrennte Sammlung vorweg, die während einer Reise nach Havanna angegangen werden sollte. Dann, in der eigentlichen Nekropole, wählte Kuba uns zu einer freundlichen Geschichte und zu Söldnern, die einen schmerzhaften Charme hatten.